29. Juni 2012

Hochwasser legt Teile Nordenglands lahm

London (dpa) - Nach schweren Regenfällen und Unwettern sind Teile Nordenglands von Hochwasser nahezu lahmgelegt worden. Tausende Häuser waren den zweiten Tag in Folge ohne Strom, Straßen waren gesperrt, der Zugverkehr musste stellenweise gestoppt werden und Schulen blieben geschlossen. Hunderte Passagiere auf dem Weg von London nach Glasgow mussten wegen eines Erdrutsches 15 Stunden lang in einem Zug ausharren. Später brach dann in dem Unglückszug auch noch ein Feuer aus, das aber keine ernsthaften Folgen hatte. Am Donnerstag war ein Mann in der Region Shropshire ertrunken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil