11. März 2014

Hoeneß-Steuerschuld laut Staatsanwaltschaft bei 27,2 Millionen

München (dpa) - Die Steuerschuld von Uli Hoeneß liegt nach Angaben der Münchner Staatsanwaltschaft sogar bei 27,2 Millionen Euro. Zu den 23,7 Millionen Euro, die aus neuen Unterlagen von der Rosenheimer Steuerfahndung errechnet worden waren, kommen demnach noch die 3,5 Millionen Euro aus der ursprünglichen Anklage hinzu. Hoeneß selbst hatte zum Prozessauftakt eingeräumt, 18,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben. Angesichts der neuen Enthüllungen ist offen, ob das Urteil wie geplant an diesem Donnerstag fallen kann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil