16. August 2013

Hollande telefoniert mit Merkel und Cameron zur Lage in Ägypten

Paris (dpa) - Die EU-Staaten vertiefen ihre Beratungen zur explosiven Lage in Ägypten. Frankreichs Präsident François Hollande will heute sowohl mit Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch mit dem britischen Premierminister David Cameron telefonieren. Anschließend soll es gemeinsame Stellungnahmen geben. Bei landesweiten Kämpfen in Ägypten kamen seit Mittwoch rund 600 Menschen ums Leben. Sie hatten sich an der gewaltsamen Räumung der zwei Protestlager von Anhängern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi in Kairo entzündet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil