15. Mai 2012

Hollande zieht in Élysée-Palast ein

Paris (dpa) - Knapp eineinhalb Wochen nach seinem Wahlerfolg übernimmt Frankreichs neuer Präsident François Hollande heute sein Amt im Élysée-Palast. Die erste Auslandsreise führt den sozialistischen Politiker dann noch am Abend nach Berlin. Dort steht ein erstes Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Programm. Wichtigstes Thema ist die Suche nach einer gemeinsamen Lösung für die Euro-Krise. Beschlüsse werden allerdings nicht erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil