19. Oktober 2012

Holocaust-Forscher Friedlander gestorben

New York (dpa) - Der renommierte Holocaust-Forscher Henry Friedlander ist tot. Friedlander sei bereits am Mittwoch im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte die Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten in Celle mit. In seinem zum Standardwerk gewordenen Buch «Der Weg zum NS-Genozid. Von der Euthanasie zur Endlösung» untersuchte Friedlander erstmals den Zusammenhang zwischen der nationalsozialistischen Euthanasie und dem Holocaust. Zwischen 2001 und 2007 war er Vorsitzender einer Expertenkommission für die Neugestaltung der Gedenkstätte Bergen-Belsen in Niedersachsen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil