09. November 2014

Holzkohlegrill sollte aus Wohnung eine Sauna machen - Zehn Verletzte

Heide (dpa) - Der Versuch, einen Holzkohlegrill für einen improvisierten Saunagang in der eigenen Wohnung zu benutzen, ist im schleswig-holsteinischen Heide schiefgegangen. Wegen des starken Qualms kamen zehn Menschen am Abend mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus, sechs davon waren Kinder. Die Bewohner hatten den Grill ins Badezimmer gestellt und angezündet, so ein Feuerwehrsprecher. «Eine ziemlich dumme und unverständliche Aktion», sagte er. Ob Alkohol im Spiel war, ist unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil