24. Mai 2015

Hotelbrand-Opfer zur Obduktion in München

Schneizlreuth (dpa) - Die sechs Todesopfer des verheerenden Hotelbrandes in Oberbayern sind zur Obduktion nach München gebracht worden. Dort sollen die Identität und die genaue Todesursache der Männer festgestellt werden. Mit den Ergebnissen rechnen die Beamten erst in ein paar Tagen. Gleiches gilt für die Brandursache. Zwar wurde bekannt, dass das Feuer möglicherweise durch einen technischen Defekt an einer elektrischen Anlage ausgelöst wurde. Die Untersuchungen laufen aber noch. Gestern hatte es in einem zum Gästehaus umgebauten Bauernhof in Schneizlreuth gebrannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil