05. Dezember 2017

«House of Cards» bekommt sechste Staffel - ohne Spacey

New York (dpa) - Die Polit-Serie «House of Cards» bekommt eine finale sechste Staffel - allerdings ohne Hauptdarsteller Kevin Spacey. Die Produktion von acht neuen Folgen werde Anfang 2018 beginnen, teilte der Streamingdienst Netflix mit. Die Produktion der Serie war auf Eis gelegt worden, nachdem Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Spacey ans Licht gekommen waren. Er spielte in «House of Cards» den rücksichtslosen US-Präsidenten Frank Underwood. Netflix hatte im Zuge der Vorwürfe die Zusammenarbeit mit Spacey aufgekündigt.

New York (dpa) - Die Polit-Serie «House of Cards» bekommt eine finale sechste Staffel - allerdings ohne Hauptdarsteller Kevin Spacey. Die Produktion von acht neuen Folgen werde Anfang 2018 beginnen, teilte
der Streamingdienst Netflix mit. Die Produktion der Serie war auf Eis gelegt worden, nachdem Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Spacey ans Licht gekommen waren. Er spielte in «House of Cards» den rücksichtslosen US-Präsidenten Frank Underwood. Netflix hatte im Zuge der Vorwürfe die Zusammenarbeit mit Spacey aufgekündigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil