31. Dezember 2013

Hubschrauberrettung in der Antarktis beschlossen

Sydney (dpa) - Die vom Polareis eingeschlossenen Teilnehmer einer Antarktis-Expedition müssen ihr Schiff verlassen. Die australische Seesicherheitsbehörde beschloss die Rettung per Hubschrauber. Die Crew der festsitzenden «MV Akademik Shokakskiy» habe auf dem Eis in der Nähe bereits einen Landeplatz für den Hubschrauber des chinesischen Eisbrechers «Snow Dragon» abgesteckt. Noch sei das Wetter in der Region aber zu schlecht. Ein erster Flug finde voraussichtlich erst morgen statt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil