23. Juli 2012

Hülkenberg: Vettels Überholaktion «war so nicht in Ordnung»

Stuttgart (dpa) - Nico Hülkenberg hält die Zeitstrafe für seinen Formel-1-Kollegen Sebastian Vettel beim Großen Preis von Deutschland für angemessen. Sebastian habe sich einen Vorteil verschafft. Das sei so nicht in Ordnung gewesen, sagte der Force-India-Pilot. Die Rennkommissare auf dem Hockenheimring hatten Vettel gestern nachträglich mit 20 Sekunden bestraft, weil er beim Überholen von Jenson Button in der vorletzten Runde die Strecke verlassen hatte. Vettel rutschte deshalb vom zweiten auf den fünften Platz zurück.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil