16. April 2012

Hunde kämpften bis zum Tod - Polizei entdeckt Arena in Keller

Ettenheim (dpa) - Eine illegale Kampfarena für gefährliche Hunde haben Polizisten im Keller eines Wohnhauses im badischen Ettenheim entdeckt. Der 50-jährige Besitzer hatte den Raum als Schauplatz für tödliche Hundekämpfe hergerichtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Zu den Geräten gehörten unter anderem Laufbänder, mit denen die Ausdauer der Tiere trainiert wurde, ein mit Blut getränkter Teppich als Reizmittel sowie ein Bolzenschussapparat zum Töten sterbender Tiere. Elf Pitbull-Terrier wurden sichergestellt. Nach dem mutmaßlichen Betreiber wird gefahndet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil