12. April 2014

Hunderte Menschen bei Trauerfeier für Niedringhaus

Höxter (dpa) - Mehrere hundert Freunde, Kollegen und Angehörige haben Abschied von der Fotografin Anja Niedringhaus genommen. Die Reporterin der US-Nachrichtenagentur AP war am 4. April in Afghanistan erschossen worden. Nach der Trauerfeier in Höxter in Nordrhein-Westfalen sollte Niedringhaus dort auch beigesetzt werden, es ist ihr Heimatort. Niedringhaus wurde 48 Jahre alt. 2005 war sie für ihre Arbeit mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil