31. Juli 2017

Hunderte Reisende sitzen nach Unwetter im Südwesten fest

Offenburg (dpa) - Nach Überflutungen in einigen Landesteilen sind erneut schwere Gewitter über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem der Südwesten und Mecklenburg-Vorpommern. In Offenburg in Baden-Württemberg saßen Hunderte Bahnreisende stundenlang fest. Etwa 1000 Menschen wurden am Abend von Einsatzkräften versorgt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. In der Region waren Bäume entwurzelt wurden. Nach Angaben der Bahn wurde die Strecke zwischen Offenburg und Freiburg komplett gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil