21. September 2014

Huthi-Rebellen und Regierung unterzeichnen Friedensvertrag im Jemen

Sanaa (dpa) - Jemens führende Politiker und Anführer der schiitischen Huthi-Rebellen haben nach Wochen blutiger Auseinandersetzungen in Sanaa einen Friedensvertrag unterzeichnet. Der Vertrag war durch den UN-Sondergesandten für den Jemen, Jamal Benomar, vermittelt worden. Kurz zuvor hatte Regierungschef Mohammed Basindawa seinen Rücktritt erklärt. Huthi-Rebellen waren seit Donnerstag immer weiter in Richtung Sanaa vorgedrungen und hatten heute unter anderem das Armee-Hauptquartier gestürmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil