31. Juli 2017

IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben suspendiert

London (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband hat die Suspendierung des russischen Verbandes nicht aufgehoben. Dies teilte die IAAF vier Tage vor der Eröffnung der Weltmeisterschaften in London nach einer Councilsitzung in der britischen Hauptstadt mit. «Es wurden große Fortschritte in Russland erzielt, aber einige wichtige Schritte sind noch nicht getan worden», erklärte der Leiter der Tasksforce der IAAF, Rune Andersen. Er hatte der Führung des Weltverbandes einen Bericht mit der Empfehlung vorgelegt, die seit November 2015 gültige Sperre wegen systematischen Dopings nicht aufzuheben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil