29. November 2013

IG Metall-Chef fordert Regelungen gegen Mails nach Feierabend

Berlin (dpa) - Der neue IG-Metall-Chef Detlef Wetzel fordert gesetzliche Regelungen, die SMS- und Mail-Verkehr nach Feierabend und an Wochenenden unterbinden. Die Digitalisierung dürfe nicht dazu führen, dass Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar seien, sagte Wetzel der «Bild»-Zeitung. Die neue Koalition müsse hier strenge Regeln gegen Stress im Job und zu Hause vereinbaren. Es sei unzumutbar, dass immer mehr Beschäftigte nach Feierabend und an Wochenenden Emails oder SMS von Vorgesetzten bekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil