07. Dezember 2012

IG-Metall-Vize fordert Schutz auch für Leiharbeiter durch Kurzarbeit

Berlin (dpa) - Die IG Metall hat die Pläne der Bundesregierung kritisiert, nur die Stammbeschäftigten mit Kurzarbeit vor Entlassungen in der Krise zu schützen. Es sei ein sozialpolitischer Skandal ersten Ranges, die Leiharbeiter bei der Kurzarbeiterregelung außen vor zu lassen, sagte IG-Metall-Vize Detlef Wetzel der «Frankfurter Rundschau». Die Leiharbeiter seien die ersten, die bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten ihre Stelle verlören. Die IG-Metall fordert Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen auf, unverzüglich die Kurzarbeit auch für Leiharbeiter einzuführen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil