16. Mai 2012

IG Metall und Arbeitgeber ringen in Marathonsitzung um Fortschritt

Sindelfingen (dpa) - Auch eine Marathonsitzung über Nacht hat im festgefahrenen Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie noch keine entscheidende Wende gebracht. Am Morgen zeichnete sich bei den Verhandlungen in Sindelfingen im Pilotbezirk Baden-Württemberg noch nicht ab, wohin die Reise geht. Die IG Metall beharrt bisher auf einer Paketlösung bestehend aus 6,5 Prozent mehr Geld für die 3,6 Millionen Beschäftigten, mehr Macht bei der Leiharbeit und eine Regel für die generell unbefristete Übernahme aller fertig Ausgebildeten. Die Arbeitgeber bieten bislang drei Prozent mehr Entgelt für 14 Monate an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil