18. Mai 2012

IG Metall will um den Erhalt deutscher Opel-Standorte kämpfen

Mainz (dpa) - Die IG Metall will den Kahlschlag bei Opel nicht widerstandslos hinnehmen. Die Gewerkschaft könne mit dem Vorstand in eine «harte Auseinandersetzung» gehen, um alle Standorte in Deutschland zu erhalten, sagte der Frankfurter IG-Metall-Bezirksleiter Armin Schild im ZDF. Opel hatte beschlossen, die Produktion des Astra komplett ins günstigere Ausland zu verlegen. Für Schild ist Rüsselsheim das modernste und flexibelste Opelwerk in ganz Europa und hat als Stammsitz die höchste Bestandsgarantie. Doch auch eine Schließung von Bochum halte er für «betriebswirtschaftlichen Wahnsinn».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil