23. Juli 2012

IOC würdigt München-Opfer mit Schweigeminute im olympischen Dorf

London (dpa) - Mit einer Schweigeminute im olympischen Dorf hat IOC-Präsident Jacques Rogge überraschend die elf israelischen Opfer des Terroranschlags bei den München-Spielen 1972 gewürdigt. Diese elf Athleten dürften nicht vergessen werden, sagte Rogge bei der feierlichen Zeremonie. Bei dem Überfall eines palästinensischen Terrorkommandos auf die israelische Olympia-Delegation waren am 5. September 1972 elf Mannschaftsmitglieder und ein deutscher Polizist ums Leben gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil