22. Mai 2015

IS-Vormarsch im Irak und Syrien - McCain fordert US-Bodentruppen

Bagdad (dpa) - Nach der Einnahme der Wüstenstadt Palmyra in Syrien und der Provinzhauptstadt Ramadi im Irak rückt die Terrormiliz Islamischer Staat in beiden Ländern weiter vor. Im Westen des Iraks kämpften die Dschihadisten Regierungstruppen sowie sunnitische Stämme nieder und hissten ihre schwarze Flagge auf Regierungsgebäuden in dem Ort Husaiba, wie ein Stammesführer berichtete. In Zentralsyrien stießen die Dschihadisten von Palmyra weiter in Richtung Damaskus vor. Wegen der Siegesserie der Terrormiliz forderte der US-Senator John McCain die Entsendung von US-Bodentruppen in den Irak.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil