26. Mai 2012

IWF-Chefin Lagarde: Begrenzt Mitleid mit Griechen

London (dpa) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds IWF, Christine Lagarde, hat nur begrenzt Mitleid mit den vom Sparzwang gebeutelten Griechen. Sie sollten sich alle zusammen selber helfen, indem sie ihre Steuern zahlen, sagte Lagarde der britischen Zeitung «The Guardian». Der IWF werde seinen Druck auf Griechenland nicht verringern. Nach einer Umfrage könnte das linksradikale Bündnis Syriza mit 30 Prozent stärkste Kraft bei den Neuwahlen am 17. Juni werden. Die Partei will großer Teile des griechischen Sparprogramms stoppen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil