12. April 2014

IWF-Führung: Noch große Risiken für Weltwirtschaft

Washington (dpa) - Die Erholung der Weltwirtschaft ist nach Meinung der internationalen Gemeinschaft trotz aller Fortschritte noch nicht vollendet. Es bestünden weiter Abwärtsrisiken im globalen Ausblick, erklärte der Lenkungsausschuss des Internationalen Währungsfonds zum Abschluss seiner Frühjahrstagung in Washington. Ähnlich äußerte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble mit Blick auf Europa. Es gebe bei der Stabilisierung der Euro-Zone erhebliche Fortschritte, aber über den Berg sei Europa noch nicht, sagte Schäuble.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil