17. April 2012

IWF verbessert Wachstumsprognose für Deutschland

Washington (dpa) - Die Wirtschaft in Deutschland profitiert nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) von jüngsten Erfolgen im Kampf gegen die europäische Schuldenkrise. Die Wachstumsprognose für die Bundesrepublik könne leicht nach oben korrigiert werden, teilte der IWF in Washington mit. Das Bruttoinlandsprodukt steige in diesem Jahr voraussichtlich um 0,6 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als noch im Januar angenommen. Für 2013 geht der Währungsfonds weiter von 1,5 Prozent Wachstum in Deutschland aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil