10. April 2014

Im Fall Peggy Wiederaufnahmeverfahren gegen Ulvi K. eröffnet

Bayreuth (dpa) - In Bayreuth hat das Wiederaufnahmeverfahren im Fall der seit 13 Jahren spurlos verschwundenen Peggy begonnen. Auf der Anklagebank sitzt der 36 Jahre alt Ulvi K. Der geistig Behinderte war 2004 als Mörder Peggys zu lebenslanger Haft verurteilt worden - eine Leiche des Mädchens wurde aber nie gefunden. Der Fall muss neu aufgerollt werden, weil ein wichtiger Belastungszeuge im September 2010 seine Aussage widerrufen hat. Er hatte behauptet, Ulvi K. habe ihm den Mord an Peggy gestanden. Das sei jedoch eine Lüge gewesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil