13. März 2014

Im Hoeneß-Prozess wird das Urteil erwartet

München (dpa) - Im spektakulären Prozess um Steuersünder Uli Hoeneß wird heute vor dem Landgericht München das Urteil erwartet. Wenn am vierten Verhandlungstag keine weiteren Beweisanträge mehr gestellt werden sollten, könnten die Plädoyers und auch die Urteilsverkündung folgen, sagte eine Gerichtssprecherin. Die Verteidigung von Hoeneß hat die Steuerschulden von 27,2 Millionen Euro anerkannt. Sie setzt weiterhin auf eine gültige Selbstanzeige des Präsidenten des FC Bayern München. Die Staatsanwaltschaft ist anderer Meinung. Hoeneß droht im Extremfall eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil