10. April 2014

Im Norden und Osten fällt weiter Regen

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden und Osten noch teils stärker bewölkt, von der Ostsee bis ins östliche Bayern fällt örtlich auch etwas Regen. Im Westen und Süden scheint dagegen häufiger die Sonne und es bleibt trocken.

Grauer Himmel über der Alster
Im Norden und Osten ist es weiter bewölkt. Foto: Ulrich Perrey
dpa

Die Temperatur steigt auf 10 Grad an der Ostsee bis auf 19 Grad am Oberrhein, wie der Deutsche Wetterdiest in Offenbach mitteilt. Anfangs weht an der Ostseeküste und im höheren Bergland Windböen, in exponierten Berglagen stürmische Böen und sonst schwacher bis mäßiger Wind aus meist westlicher oder nordwestlicher Richtung.

In der Nacht zum Freitag ist es im Südwesten locker bewölkt, teils klar. Im Norden und Osten nehmen die Wolken im Laufe der Nacht zu und stellenweise fällt etwas Regen. Die Luft kühlt sich auf 8 bis 2 Grad ab, Frost ist nur vereinzelt an den Alpen möglich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil