22. März 2014

Im Nordenwesten sind Aufheiterungen möglich ...

Offenbach (dpa) - Heute Vormittag überwiegen Wolken, wobei in einem ausgedehnten Gebiet, das vom Südwesten Deutschlands bis in die mittleren Regionen reicht, zeitweise Regen fällt. Ansonsten ist es teils stärker, teils aufgelockert bewölkt und es gibt nur einzelne Schauer.

Möwen im Hafen
Möwen im Hafen von Greifswald-Wiek in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Christian Charisius
dpa

Im Tagesverlauf fällt bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel verbreitet Regen, der im süddeutschen Bergland auch länger andauert und ergiebig ist und auch bis auf den Nordosten Deutschlands ausgreift, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Auflockerungen sind vor allem im Nordwesten möglich.

Die Temperaturmaxima liegen zwischen 8 Grad in den westlichen Mittelgebirgen und 15 bis 19 Grad von der Lausitz bis nach Südostbayern. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig mit starken Böen an der Nordsee und stürmischen Böen in exponierten Gipfellagen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil