13. März 2014

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Potsdam (dpa) - Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks in Kitas, im Nahverkehr und bei der Müllabfuhr. Verdi-Chef Frank Bsirske kündigte für die kommende Woche dezentrale Aktionen an, nachdem die Arbeitgeber bei der ersten Runde der Tarifverhandlungen am Donnerstag in Potsdam kein Angebot abgegeben hatten. Die Erziehungsgewerkschaft GEW schloss sich dem an. Bis zur nächsten Verhandlungsrunde am Donnerstag und Freitag kommender Woche soll es Streik-Aktionen in ganz Deutschland geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil