31. Dezember 2014

Immer mehr Vorwürfe nach Fährunglück

Rom (dpa) - Die Vorwürfe von Passagieren der havarierten Adria-Fähre «Norman Atlantic» werden lauter. Eine Überlebende aus München sagte der dpa, die Crew sei nicht anwesend gewesen, es habe keinen Ansprechpartner gegeben. Das Wrack der Fähre wird heute in der süditalienischen Stadt Brindisi erwartet. Befürchtet wird, dass in den Decks mehr Opfer sind, da sich auf der Fähre laut Behörden blinde Passagiere versteckt hatten. Der Kapitän der Fähre wurde mehrere Stunden von der Staatsanwaltschaft befragt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil