30. April 2012

In Polen herrscht Schweigen über Forderungen nach EM-Boykott

Warschau (dpa) - In Polen, dem Co-Gastgeberland der Fußball-EM, herrscht bisher Schweigen zu den Forderungen nach einem politischen Boykott der Spiele in der Ukraine. Polnische Sportfunktionäre und auch Politiker halten sich mit Reaktionen zurück. Der Ruf aus Deutschland nach Sanktionen wegen des Umgangs mit der in Haft erkrankten Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko findet bislang keine Unterstützung. Dabei wird das Schicksal der ehemaligen Regierungschefin Timoschenko in Polen genau verfolgt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil