14. Mai 2013

Inflation in Deutschland auf tiefstem Stand seit Herbst 2010

Wiesbaden (dpa) - Sinkende Preise für Pauschalreisen, Sprit und Heizöl haben die Inflation in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit Herbst 2010 gedrückt. Die Jahresteuerung sank nach Angaben des Statistischen Bundesamtes von 1,4 Prozent im März auf 1,2 Prozent im April. Binnen Monatsfrist verringerten sich die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. Eine niedrigere Teuerungsrate gab es zuletzt im August 2010 mit 1,0 Prozent. Seit Jahresbeginn 2013 ist die Inflation in Deutschland trotz der Geldschwemme der EZB auf dem Rückzug.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil