11. April 2014

Inflation sinkt in Deutschland im März auf 1,0 Prozent

Wiesbaden (dpa) - Die Inflationsrate in Deutschland ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als dreieinhalb Jahren gesunken. Sie fiel im März auf 1,0 Prozent, nach 1,2 und 1,3 Prozent in den beiden Monaten zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Eine solch niedrige Rate habe es zuletzt im August 2010 gegeben. Ausschlaggebend sind sinkende Preise bei Mineralölprodukten. Wirtschaft und Politik streben eine Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil