22. September 2013

Ingolstadt immer tiefer in der Krise - Dresden weiter ohne Sieg

München (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt stürzt unter seinem Trainer Marco Kurz immer tiefer in die sportliche Krise. Die Oberbayern unterlagen beim FSV Frankfurt deutlich mit 1:4 und sind damit nun alleiniges Schlusslicht im Unterhaus. Weiter auf den ersten Sieg muss Dynamo Dresden warten, das beim 2:2 gegen den SC Paderborn aber immerhin einen Punkt verbuchen konnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil