22. September 2013

Ingolstadt immer tiefer in der Krise - Dresden weiter ohne Sieg

München (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt stürzt unter seinem Trainer Marco Kurz immer tiefer in die sportliche Krise. Die Oberbayern unterlagen beim FSV Frankfurt deutlich mit 1:4 und sind damit nun alleiniges Schlusslicht im Unterhaus. Weiter auf den ersten Sieg muss Dynamo Dresden warten, das beim 2:2 gegen den SC Paderborn aber immerhin einen Punkt verbuchen konnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil