07. Dezember 2012

Innenminister fordern von Fußballclubs mehr Einsatz für Sicherheit

Rostock (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern fordern vom deutschen Profi-Fußball deutlich mehr Einsatz für die Sicherheit in den Stadien. Sie beschlossen dazu auf ihrer Konferenz in Rostock einen. Darin verlangen sie eine Aufrüstung der Technik für Videoüberwachungen, eine Qualifizierung der Ordnungskräfte, intensivere Einlasskontrollen und die Ächtung der Pyrotechnik. Für Fanprojekte sollen die Vereine der drei Profi-Ligen von der neuen Spielzeit an mindestens zehn Millionen Euro bereitstellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil