27. April 2012

Integrationsbeirat fordert «Willkommenskultur» für Zuwanderer

Berlin (dpa) - Der Bundesbeirat für Integration fordert eine «Willkommenskultur» für Zuwanderer in Deutschland. Es sei ein neues Leitbild für alle Beteiligten in Botschaften, Verwaltungen und Betrieben nötig, fordert der Beirat. Das Gremium berät die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer. Es setzt sich aus mehr als 30 Mitgliedern zusammen. Darunter sind Vertreter von Migrantenorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Das Gremium fordert unter anderem unbefristete Aufenthaltstitel für ausländische Absolventen deutscher Hochschulen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil