23. Juli 2012

Internet-Betrüger in Augsburg zu vier Jahren Haft verurteilt

Augsburg (dpa) - Mehr als ein Jahr nach der Zerschlagung von mehreren betrügerischen Online-Shops ist einer von insgesamt vier Angeklagten zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Gericht befand den 30-Jährigen aus Lüdenscheid des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs und Computerbetrugs für schuldig. Die Staatsanwaltschaft warf den Angeklagten vor, zu Betrugszwecken rund 190 Online-Shops eingerichtet zu haben. Gegen Vorkasse sollen sie Waren im Wert von mehr als 1,1 Millionen Euro verkauft haben - ohne die Artikel zu liefern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil