13. August 2013

Investor Icahn kauft sich bei Apple ein

New York (dpa) - Der Apple-Führung um Konzernchef Tim Cook dürften turbulente Zeiten bevorstehen: Der für seine aggressiven Methoden bekannte Investor Carl Icahn hat sich bei dem US-Konzern eingekauft. Er habe bereits mit Cook gesprochen, schrieb Icahn bei Twitter. Er habe Cook dabei seine Meinung erläutert, dass jetzt die Zeit für einen größeren Aktienrückkauf sei. Icahn war in den 80er Jahren zu einem Symbol des aggressiven Investors geworden, als er Unternehmen aufkaufte, zerschlug und in Teilen wieder mit Gewinn loswurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil