26. Juni 2012

Ioannis Stournaras neuer griechischer Finanzminister

Athen (dpa) - Griechenland hat einen neuen Finanzminister. Es ist der Ökonomieprofessor der Universität Athen, Ioannis Stournaras. Dies teilte das Büro des griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras mit.

Der 55-Jährige Stournaras gilt als ein Befürworter des Euro und hat große Erfahrung als Mitarbeiter der griechischen Zentralbank und Vorstand der griechischen Handelsbank. Zudem hatte er an den Verhandlungen zum Beitritt Griechenlands zur Währungsunion teilgenommen. Er ist auch Chef des griechischen Instituts für Ökonomie- und Industrieforschung.

Wann Stournaras vereidigt wird, blieb zunächst unklar. Ebenso war fraglich, ob er schon an diesem Donnerstag am EU-Gipfel in Brüssel teilnehmen wird.

Der designierte griechische Finanzminister Vasilios Rapanos hatte am Montag aus gesundheitlichen Gründen auf sein Amt verzichtet. Er war in den vergangenen Wochen Wirtschaftsminister der Interimsregierung, die Griechenland zu den Neuwahlen am 17. Juni führte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil