06. September 2014

Iraks Luftwaffe trifft Frühgeborenenstation

Bagdad (dpa) – Luftangriffe der irakischen Armee haben im Norden des Landes die Frühgeborenenstation eines Krankenhauses getroffen. 18 Menschen wurden getötet, darunter acht Babys. Bei der Attacke in dem Ort Al-Hawidscha seien 16 weitere Menschen verletzt worden, meldete die kurdische Nachrichtenagentur Bas News. Die Kinderstation wurde demnach völlig zerstört. Der Ort wird von der Terrormiliz Islamischer Staat beherrscht. Die Extremisten hatten in der Nähe des Ortes ein Dorf gestürmt und mindestens 50 Männer verschleppt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil