26. Dezember 2012

Iran: Ajatollah hat keinen Facebook-Account

Teheran (dpa) - Hat Irans geistliches Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei einen eigenen Facebook-Account? Die iranischen Behörden sagen kategorisch Nein. Sie dementierten seit Tagen kursierende Gerüchte. Facebook ist im Iran verboten und gilt als unislamisch. Die Mitgliedschaft in dem sozialen Netzwerk gilt zudem als Sünde - dennoch haben nach offiziellen Erhebungen mindestens 17 Millionen Iraner eine eigene Facebook-Seite. Die Blockade wird mit technischen Tricks umgangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil