24. Mai 2012

Iran-Atomprogramm: Westerwelle begrüßt Einigung auf neues Treffen

Berlin (dpa) - Die internationalen Gespräche über das iranische Atomprogramm haben nach Einschätzung von Bundesaußenminister Guido Westerwelle einmal mehr gezeigt, wie mühsam der Verhandlungsweg ist. Umso mehr begrüße er die Einigung auf ein weiteres Treffen Mitte Juni in Moskau, erklärte Westerwelle am Abend in Berlin. Internationale Diplomaten und Vertreter Irans hatten nach hart geführten zweitägigen Verhandlungen in Bagdad ein Folgetreffen am 18. und 19. Juni in Moskau vereinbart. Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel eines zivilen Nuklearprogramms an Atomwaffen zu arbeiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil