02. Mai 2012

Iran erwartet von Atomgesprächen Aufhebung der Sanktionen

Teheran (dpa) - Drei Wochen vor der Fortsetzung der Atomgespräche mit dem Iran hat Teheran seine Forderung nach dem Ende der internationalen Sanktionen bekräftigt. Andernfalls werde es bei dem Treffen am 23. Mai in Bagdad keine Fortschritte geben, warnte ein enger Vertrauter des obersten iranischen Führers, Ajatollah Ali Chamenei. Der Westen müsse erkennen, dass mit Druck auf den Iran nichts zu erreichen sei. Die internationale Gemeinschaft hatte die Atomgespräche mit dem Iran am 14. April wieder aufgenommen. Nach dem als positiv bezeichneten Neustart soll es ein zweites Treffen geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil