28. Dezember 2012

Iran startet Seemanöver in der Straße von Hormus

Teheran (dpa) - Der Iran hat ein großangelegtes Seemanöver im Persischen Golf begonnen. Die sechstägige Übung solle die Bereitschaft demonstrieren, das Gebiet gegen potenzielle militärische Bedrohungen zu schützen, sagte ein Sprecher der Marine. Das Manöver schließt auch die Straße von Hormus ein. Der Iran hatte im Atomstreit mehrfach gedroht, den wichtigen Seeweg im Falle von Sanktionen gegen seine Ölexporte zu blockieren. Durch die Meerenge von Hormus werden rund 40 Prozent der weltweiten Seetransporte von Rohöl abgewickelt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil