16. Juni 2012

Irans Präsident kündigt Rückzug aus der Politik 2013 an

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad will sich nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit im kommenden Frühjahr aus der Politik zurückziehen. Das kündigte er in einem vorab veröffentlichten Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» an. Acht Jahre seien genug, sagte Ahmadinedschad. Er plane, in die Wissenschaft zurückzukehren. Der iranische Präsident ist Wasserbauingenieur und hatte 1997 mit einer Arbeit über das Transportwesen promoviert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil