22. Juni 2014

Isis nimmt weitere Städte ein - Kerry zu Gesprächen in Nahost

Bagdad (dpa) - Die islamistische Isis-Miliz baut ihre Machtposition im Westirak weiter aus. Sie brachte am Wochenende nach Berichten irakischer Medien weitere Ortschaften im Grenzgebiet zu Syrien unter ihre Kontrolle. US-Außenminister John Kerry traf heute zu Gesprächen über die Irak-Krise zunächst in Ägypten ein. Nach einem Stopp in Jordanien sollte es dann zu einem Treffen mit Nato-Außenministern nach Brüssel sowie zu Konsultationen in Paris gehen. Entwicklungsminister Gerd Müller kündigte eine Ausweitung der deutschen Flüchtlingshilfe für die Region an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil