24. Juni 2012

Islamist Mursi ist neuer Präsident Ägyptens

Kairo (dpa) - Neuer Präsident Ägyptens ist der von der konservativen Muslimbruderschaft nominierte Mohammed Mursi. Das gab die Wahlkommission in Kairo bekannt. Demnach hat sich der 60-Jährige bei der historischen Stichwahl am 16. und 17. Juni mit 51,8 Prozent der Stimmen gegen seinen Mitbewerber, den Ex-Minister Ahmed Schafik, durchgesetzt. Mursi tritt die Nachfolge des gestürzten Langzeitpräsidenten Husni Mubarak an, der nach Massenprotesten im Februar 2011 zurückgetreten war. Zum ersten Mal in der Geschichte Ägyptens wird damit ein Vertreter des Islamismus Staatsoberhaupt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil