29. Juni 2012

Israel kritisiert Unesco-Entscheidung: Erschwert Friedenssuche

Jerusalem (dpa) - Israel hat die überraschende Anerkennung der Geburtskirche Jesu Christi in Bethlehem als Weltkulturerbe durch die Unesco kritisiert. Statt Schritte in Richtung Frieden zu unternehmen, ergriffen die Palästinenser weiter einseitige Maßnahmen, die den Frieden nur in noch größere Ferne rückten, heißt es in einer vom Büro des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu verbreiteten Stellungnahme. Die Palästinenser waren im vergangenen Jahr gegen den Widerstand Israels in die Weltkulturorganisation aufgenommen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil