14. August 2013

Israel lässt vor Friedensgesprächen palästinensische Häftlinge frei

Tel Aviv (dpa) - Israel hat 26 palästinensische Langzeithäftlinge freigelassen - als positives Signal vor den neuen Friedensgesprächen. Die Häftlinge wurden an den Kontrollpunkten von Hunderten Menschen jubelnd in Empfang genommen. Heute ist in Jerusalem die zweite Runde der Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern geplant. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte die schrittweise Freilassung von insgesamt mehr als 100 Langzeithäftlingen als Bedingung für neue Gespräche gefordert.

Tel Aviv (dpa) - Israel hat 26 palästinensische Langzeithäftlinge freigelassen - als positives Signal vor den neuen Friedensgesprächen. Die Häftlinge wurden an den Kontrollpunkten von Hunderten Menschen jubelnd in Empfang genommen. Heute ist in Jerusalem die zweite Runde der Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern geplant.
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte die schrittweise Freilassung von insgesamt mehr als 100 Langzeithäftlingen als Bedingung für neue Gespräche gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil