13. November 2013

Israel legt Siedlungsbaupläne vorerst auf Eis

Ramallah (dpa) - Nach scharfen Protesten gegen Pläne für den Bau neuer Siedlerwohnungen im Westjordanland hat Israel das Vorhaben vorerst auf Eis gelegt. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte eine Überprüfung der Pläne an. Die Palästinenserführung hatte zuvor mit einem Abbruch der Nahost-Friedensverhandlungen gedroht. Die USA zeigten sich verwundert über das Projekt. Israelische Medien hatten zuvor von den Plänen zum Bau von rund 20 000 Wohnungen im Westjordanland berichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil